Therme Meran

Im Dezember 2005 eröffnete die Therme Meran. Designer und Innenarchitekt Matteo Thun ist es gelungen, eine Symbiose aus dem traditionsreichen, ursprünglichen Südtirol und modernen, mediterranen Einflüssen zu schaffen. Seine gläserne Architektur ermöglicht einen freien Blick auf die umliegenden Bergketten und schafft einen Dialog mit der Landschaft, dem Wasser und den Materialien Stein und Holz.

Gleich am Ufer der Passer, vis-à-vis von Stadtzentrum und Kurhaus, hat die Therme Meran ihren Platz gefunden. Klare Linien in der Architektur, die Verwendung von wertvollen Natursteinen und Hölzern beim Bau sowie die Nutzung von regionalen Produkten im Spa & Vital Center zeugen vom Verständnis und dem Respekt vor der Natur.

Die Therme Meran verfügt über eine der großzügigsten privaten Parkanlagen Europas. Auf einer Fläche von 51.000 m² erstreckt sich das Areal mit seinem erlesenen Baum- und Blumenbestand.

Gartenlandschaftsarchitekten haben die Parkanlage, die bereits seit mehr als 40 Jahren besteht, neu entworfen. Die Gärtner von den „Gärten von Schloss Trauttmansdorff“ zeichnen für die Bepflanzung verantwortlich, die auf den einzigartigen Meraner Bedingungen beruht.

Das milde Klima ermöglicht die Anpflanzung von Gewächsen, die sonst nur in wärmeren Klimazonen gedeihen, wie das z.B. bei Steineichen, chinesischen Hanfpalmen, Tulpenbäumen, japanischen Schnurbäumen, Granatäpfeln und Gardaseezypressen der Fall ist. Insgesamt wurden unter anderem 5.900 Sträucher, 300 verschiedene Bäume, 478 Rosen unterschiedlicher Gattungen und 500 Seerosen gepflanzt.

Gleich anfragen!

Wir geben Ihnen gerne genauere Infos über Preise und Verfügbarkeit!

(+39) 349 8705510

peilerhof@gmail.com